BILDER
1/1

Museum für Naturkunde, Berlin

Leistungen

  • Technische Gesamtplanung der Anlagengruppen 1 – 8 gem. § 51 HOAI (2009), einschließlich Labortechnik

Projektergebnisse

  • Größte europäische Sammlung in Gläsern mit in Alkohol aufbewahrten Tierpräparaten mit hohen Anforderungen an die Luftkonditionierung und den Ex-Schutz
  • Masterplanung, Sanierung der Ausstellungssäle, Neubau fünfgeschossiger Ostflügel, Sanierung Kopfbauten; hohe denkmalpflegerische Anforderungen und Umbauten bei laufendem Betrieb in engen Zeitvorgaben
  • Unterbringung der gesamten wissenschaftlichen Nasssammlung in 276.000 Glasgefäßen auf drei Geschossen, im Erdgeschoss öffentlich zugänglich
  • Technikzentralen, Räume für Großpräparate, Anlieferung sowie Quarantäne im Erdgeschoss
  • Dachgeschoss mit Laboren und Werkstätten für das Präparatorium
  • Realisierung hoher Beleuchtungs-, Luft- und Feuchtigkeitsbedingungen für Museumspublikum und wissenschaftliche Arbeit
  • Gaslöschanlage für die Nasssammlungen
  • Lastenaufzug und Hubbühne
  • Betonkernaktivierung
  • Geothermie