BILDER
1/4

Technische Gesamtplanung des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik – Sanierung Turm 1 und 2

Leistungen

  • Allgemein: Technische Gesamtplanung der Anlagengruppen 1, 2, 3 und 8 gem. §51 HOAI
  • Planung: Auslegung und Analyse der Gewerke Sanitär, Heizung, Kälte, Raumlufttechnik und Gebäudeautomation
  • Vorbereitung: Planung und Bauüberwachung der technischen Gebäuderüstung
  • Umsetzung: Anschluss einer Kälteversorgung, Teil-und Vollklimaanlage

Projektergebnisse

Für den Forschungsbau wurde eine Kälteleistung der Kälteversorgung von 1,5 MW auf zwei Temperaturstufen installiert. Die erbaute Klimaanlage erreicht ein Gesamtvolumenstrom von 114.300 m³/h, die maschinellen Entrauchungsanlagen hingegen 52.200 m³/h.

Zur Wasseraufbereitung wurde eine Anlage mit 1,5 m³/h Leistung sowie eine Reindampfversorgungsanlage für 500 kg/h Dampf in den Leistungsphasen LP 1-7 ausgeplant bzw. mit den Firmen endverhandelt. Der Radionuklidbereich wurde ebenfalls in den Anlagegruppen Sanitär, Heizung, Lüftung und Gebäudeautomation ausgeplant und mit den Firmen endverhandelt.